Wanderurlaub in Österreich in Großarl, dem Tal der Almen

Wetter in Großarl

Wetter

Wandern in Großarl im Salzburger Land

Wanderurlaub im Tal der Almen

Als Teil des Nationalparks Hohe Tauern ist das Großarltal mit seinem rund 400 km umfassenden Netz an Wanderwegen ein Paradies für alle Wanderer und Bergsteiger. Natürlich tragen auch die ca. 40 bewirtschafteten Almen und Berghütten ihren Teil dazu bei, denen das Tal den Beinamen "Tal der Almen" verdankt. jause auf der Maurachalm

 

Wandern für jeden Geschmack

Das Wanderangebot reicht im Großarltal vom einfachen Spazierweg bis hin zur anspruchsvollen Hochgebirgstour. Direkt vom Hotel Fichtenhof aus führt ein wunderschöner Panoramaweg entlang der Großarler Ache zum Hauptort. Weiters ist unser Hotel auch Ausgangspunkt für schöne Alm- bzw. Bergwanderungen. Bergwandern in Großarl

 

Fichtenhof Wandertipps

Heugathalm
Unsere Hausstrecke zum „Eingewöhnen“. Die Heugathalm kann man direkt vom Hotel aus mit einer Gehzeit von ca. 1,5 Stunden gut erreichen. Zuerst folgt man einer Aufschließungsstraße vorbei an zwei Bauernhöfen. Nach der Brücke über den Wimmgraben folgt man links den Weg zu den Heugathhöfen. Von hier aus gibt es wieder zwei Möglichkeiten. Der direkte Aufstieg führt über einen gut begehbaren Wirtschaftsweg zur Alm. Dieser Abschnitt ist besonders schön, weil man stets mit einer herrlichen Aussicht ins Großarltal belohnt wird. Die Heugathalm ist ein beliebtes Einkehrziel für Jedermann. Bei den Kindern besonders beliebt sind der kleine Spielplatz und natürlich die verschiedenen Streicheltiere. Wenn es die Zeit und die Kondition noch zulässt, lohnt es sich noch die Wanderung zur Gerstreidalm fortzusetzen.
Schwierigkeit: leicht Höhenunterschied: 498 m Gehzeit: ca. 1,5 Std.
Kitzstein Gabel
Gipfelsieg am Kitzstein Gabel (2.037 m) Wer es genau wissen will, der kann die Wanderung direkt vom Hotel aus zu Fuß starten (zeitlicher Mehraufwand ca. 75 Minuten). Ansonsten empfiehlt sich eine Anfahrt mit dem eigenen Auto oder mit dem Wandertaxi bis zur Sonneggbrücke. Nun folgt man der Forststraße in Richtung Maurachalm. Auf diesem Abschnitt gibt es verschiedene Varianten, die Maurachalm zu erreichen. Einmal über den Almsteig (ein naturbelassener Waldweg), einmal nach der zweiten Schranke links in Richtung Gessleggbauer und in der Folge beim Egggraben rechts den steileren Aufstieg über die „Mähder“ oder man bleibt auf der ebenfalls beschilderten Forststraße. Nach spätestens 90 Minuten sollte das Ziel, die Maurachalm (1.620 m), aber erreicht sein. Frisch gestärkt folgt der Aufstieg über den Auhofsattel zum Kitzstein Gabel. (2.037 m).Der herrliche Ausblick in das benachbarte Kleinarltal und in das Salzachtal entschädigt für die Mühen des Aufstieges. Nach einer kurzen Rast erfolgt der Abstieg. Und dabei darf eine Einkehr auf der Karseggalm nicht fehlen. Diese im 16. Jahrhundert erbaute Alm gilt nachweislich als die älteste bewirtschaftete Alm im Großarltal. Die letzte Etappe vom Abstieg führt vorbei an der Breitenebenalm zur Sonneggbrücke.
Schwierigkeit: mittel/anspruchsvoll Höhenunterschied: 900 m Gehzeit: ca. 5 Std.
Schuhflicker - Hasseck - Schernbergalm

Eine der Lieblingswanderungen (zwar anstrengend aber wunderschön!!!), des Hausherrn, selbst begeisterter Wanderer und ein Kenner seiner Umgebung. Eine Höhenwanderung mit sagenhaften Ausblicken und einer sehr abwechslungsreichen Flora. Ausgangspunkt ist die Au Hochalm (1.795 m). Aufstieg zum Schuhflicker (2.214 m) In weiterer Folge kurzer Abstieg zum Schuhflickersee. Danach folgt eine schöne ausgedehnte Höhenwanderung (immer wieder rauf und runter) vorbei am Hochegg und am Urkübl zum Hasseck. (2.119 m) Hier wird man dann mit einem geradezu majestetischen Panoramablick belohnt. Das Massiv vom Hochkönig liegt einem zu Füßen, das Dachsteinmassiv lockt, die gewaltige Ausdehnung der Hohen Tauern im Süden und schließlich im Westen die Leoganger Steinberge sowie das Steinerne Meer schließen den Kreis. Auf dem Rückweg zur Heugathwand begeistert noch der Blick zu den beiden Paarseen, die speziell zur Zeit der Almrosenblüte faszinieren. Nun geht es hinunter in den weitläufigen Talkessel der Schernbergalm (1.800 m), wo die Sennleute mit einer zünftigen Käsejause die Wanderer erfreuen. Frisch gestärkt geht es dann wieder hinauf in Richtung Schuhflicker zurück zur Au Hochalm.

Schwierigkeit: anspruchsvoll Höhenunterschied: ca. 1.100 m Gehzeit: ca. 7.5 Std.

 

Weitere Inormationen zu den Almen im Großarltal Weitere Wanderrouten & Tourentipps

 

Wanderurlaub im Wandertraumland Großarltal

Genießen Sie traumhafte Urlaubstage im Hotel Fichtenhof - Ihrem Wanderhotel in Großarl mit herrlicher Panoramalage. Wir haben für Sie spezielle Wanderangebote und Wanderpauschalen geschnürt: vom Kurzurlaub im Salzburger Almsommer über die Familienwochen bis hin zur Seilbahn-Wanderwoche ist für jeden Wanderfreund etwas dabei. Dass in jedem Wanderpaket geführte Wanderungen mit den Gastgebern enthalten sind, versteht sich von selbst, ebenso wie der kostenlose Verleih von Wanderstöcken und Wanderrucksäcken. Edelweiß

Sonnenaufgang am Gipfel

 

Senden Sie uns noch heute eine unverbindliche Anfrage und buchen Sie Ihren nächsten Wanderurlaub im wunderschönen Großarltal.




UNVERBINDLICHE ANFRAGE

Kalender
Kalender

Blütenzauber

Pauschale
27.05.-24.06.2017
  • 7 Übernachtungen mit Halbpension
  • 1 geführte Höhenwanderung
  • NEU: Geführte Wildkräuterwanderung

Radlerwoche

Pauschale
24.06. - 01.07.2017
  • 7 Übernachtungen mit Halbpension
  • 4 Radtouren in Begleitung Ihrer Gastgeber
  • Teilmassage
Urlaub in ÖsterreichSalzburgerLandSki amadé Hohe Tauern Grossarltal